Acura ADX EV 2024: Preis, Verbrauch, FOTOS, Elektrisch

Es sieht so aus, als ob der Acura ADX 2024 dazu bestimmt ist, das erste vollelektrische Modell der Marke zu sein, höchstwahrscheinlich mit einer SUV-Karosserie. Während es durchaus möglich ist, dass das neue Typenschild stattdessen ein zukünftiges benzinbetriebenes Modell zieren könnte, nährt die Nachricht, dass Acura seinen eigenen EV-SUV basierend auf dem bevorstehenden Honda Prolog bekommen wird, unsere Spekulation, dass der ADX vollelektrisch ist.


Acura ADX EV 2024

Wenn sich das als wahr herausstellt, erwarten wir, dass der ADX 2024 seine Plattform, seinen Antriebsstrang und sein Batteriepack von Honda erben wird, das sie wiederum von General Motors herstellt und entwickelt. Sowohl der Prolog als auch der ADX werden jedoch einzigartige Außen- und Innendesigns aufweisen, wobei letzterer zweifellos eine luxuriösere Ästhetik aufweist.

Acura ADX EV 2024


Was ist neu im Jahr 2024?

Mit der Ankündigung von Honda, seinen neuen vollelektrischen Prolog für das Modelljahr 2024 auf den Markt zu bringen, erwarten wir, dass der Acura ADX kurz darauf folgen wird. Wir müssen nur abwarten, ob es eine ähnliche Größe wie der kompakte RDX hat oder vielleicht kleiner ist.



Ausführung und Abmessungen

Die Ausstattungsvarianten von ADX sollten auch mit dem Rest des Portfolios des Autoherstellers übereinstimmen, einschließlich der Modelle Technology, A-Spec und Advance. Das Leistungsmodell des Typs S scheint unwahrscheinlich, aber wir müssen abwarten und sehen.

In Bezug auf die Größe denken wir, dass es ungefähr das gleiche Niveau wie der MDX haben wird, der Acuras meistverkaufter Crossover ist. Es wird ihn auch mit kommenden EV-Crossovers wie dem Polestar 4 und dem reinen EV-Porsche Macan der nächsten Generation in den Ring stellen.

Preis Acura ADX


Wie viel der ADX 2024 kosten wird, ist ebenso ein Rätsel wie die meisten Details zum kommenden Acura-Modell. Da wir schätzen, dass der 24. Prolog bei etwa 41.000 € beginnen wird, glauben wir, dass die Acura-gekennzeichnete Version in der Basisausstattung mindestens 9.000 € teurer sein wird.




  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)