Chevrolet Blazer 2022: Preis, Verbrauch, FOTOS, Technische Daten

Mit einem grimmigen Gesicht und einer gemeißelten Karosserie ist der Chevrolet Blazer 2022 wohl der selbstbewussteste mittelgroße Crossover seiner Klasse. Die optische Sportlichkeit setzt sich im Inneren mit einem Design fort, das von Chevys legendärem Muscle-Car, dem Camaro, inspiriert wurde. Klar, das zweireihige SUV bietet keinen donnernden V-8, aber sein optionaler 308 PS starker V-6 sorgt für ausreichend Schubkraft.

Chevrolet-Blazer 2022

Ein 228 PS starker Turbo-Vierzylinder ist der Basismotor, und alle Modelle bieten Front- oder Allradantrieb, aber keine Kombination ist sehr kraftstoffsparend. Dennoch ist der Blazer im Vergleich zu den meisten seiner zwei- und dreireihigen Klassenkameraden dank präziser Lenkung, souveräner Kurvenstabilität und starken Bremsen besser zu fahren. Obwohl es viel Platz für Personen und Fracht bietet, leidet die Kabine unter einigen billigen Teilen und die Sicht nach außen ist beeinträchtigt. Mit teuren oberen Ausstattungsvarianten, die die begehrtesten Funktionen horten, ist der Chevrolet Blazer 2022 auch kein großer Wert.

Was ist neu für 2022?

Für 2022 lässt der Blazer den bisher serienmäßigen 193-PS-2,5-Liter-Vierzylinder-Motor fallen. Dies bedeutet, dass die Produktpalette nicht mehr die Ausstattungsvarianten L oder 1LT aufweist und der Turbo 2.0-Vierzylinder jetzt zum Standardmotor wird. Modelle mit dieser Mühle und Allradantrieb sind jetzt serienmäßig mit dem Trailering-Paket ausgestattet; Bei Frontantrieb-Beispielen ist dies optional. Die Farbpalette fügt zwei neue Metallic-Farbtöne hinzu: Nitro Yellow und Blue Glow. Alle außer der erstklassigen Premier-Ausstattung sind jetzt mit einem kontrastfarbenen Dach erhältlich. Der Premier ist jetzt auch mit einem Enhanced Convenience-Paket erhältlich.
Chevy hat noch keine Preise für die Blazer-Reihe 2022 bekannt gegeben, aber das Unternehmen hat bestätigt, dass es kein L-Basismodell mehr anbieten wird. Stattdessen wird der 2LT den Einstiegspunkt darstellen und der 3LT wird noch mehr Funktionen bieten – zu einem Preis. Wir müssen warten, bis wir wissen, wie viel jeder Blazer-Besatz kostet, bis wir eine bestimmte Konfiguration empfehlen können.

Motor, Getriebe und Leistung

Der Blazer verfügt serienmäßig über einen 228 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader und einen optionalen 308 PS starken 3,6-Liter-V-6. Beide sind mit einem Neungang-Automatikgetriebe und entweder Front- oder Allradantrieb ausgestattet. Die Turbo-Vier-Version mit Frontantrieb bietet ausreichend Leistung, um sich in der Stadt und auf der Autobahn fortzubewegen. Der V-6 bietet jedoch eine beeindruckende Beschleunigung und bietet zusätzliches Vertrauen beim Überholen auf der Autobahn. So schnell wie der letzte von uns getestete Blazer RS ​​war, war das Automatikgetriebe beim Herunterschalten langsam, wenn wir einen schnellen Beschleunigungsschub wollten. Der Vierzylinder kann bis zu 1500 Pfund ziehen, während die V-6-Version bis zu 4500 Pfund handhaben kann. Mit stetiger Gelassenheit und präziser Lenkung ist der Blazer mit Abstand der am besten fahrende Crossover, um die Chevrolet-Fliege zu tragen. Es war selbstbewusst und reaktionsschnell auf kurvenreichen Straßenabschnitten, insbesondere beim RS-Modell, das über eine exklusive Lenkungs- und Federungsabstimmung verfügt. Auch ohne das sportlichere Setup des RS ist der Blazer ansprechender als viele Konkurrenten. Seine serienmäßige 18-Zoll-Rad-Reifen-Kombination sorgte für eine sanftere und leisere Fahrt als das RS-Modell mit großen 21-Zoll-Modellen, das über holprige Straßen polterte. Zum Glück blieben beide Modelle auf ebenem Untergrund und bei Autobahngeschwindigkeit leise. Das präzise Feedback der Lenkung war bei temperamentvollen Sessions zufriedenstellend und bei niedriger Geschwindigkeit flüssig. Das feste Bremspedal reagierte sofort auf unsere Eingaben, und die Bremsen brachten unser Blazer RS-Testfahrzeug aus 70 Meilen pro Stunde in beeindruckenden 50 Metern zum Stehen.

Kraftstoffverbrauch und Real-World-MPG

Der Blazer mit dem Standard-Turbo vier ist mit bis zu 22 mpg Stadt und 29 Autobahn bewertet. Die V-6-Version ist etwas durstiger, mit Schätzungen bis zu 20 mpg Stadt und 27 Autobahn. Wir haben die Vierzylinderversion nicht auf unserer 75-mph-Autobahn-Kraftstoffsparroute getestet, die Teil unseres umfangreichen Testprogramms ist, aber der V-6 Blazer mit Allradantrieb verdiente während unserer realen Welt 24 mpg Prüfung. Der Honda Passport und Hyundai Santa Fe verdienten beide 27 mpg im gleichen Test. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch des Blazers finden Sie auf der Website der EPA.

Interieur, Komfort und Cargo

Im Inneren ist das Blazer-Design stark vom Chevy Camaro inspiriert, mit einem intuitiven Klimatisierungssystem, das runde Luftöffnungen unter der Mittelkonsole aufweist. Diese Belüftungsöffnungen können gedreht werden, um die Temperatureinstellungen anzupassen. Zu den optischen Akzenten zählen Soft-Touch-Kunststoffe und eine zweifarbige Farbgebung. Während die schickeren Modelle Lederoberflächen und auffälligere Materialien erhalten, hatte unser Testwagen der Mittelklasse mehrere Billigteile und meist Graustufenfarben. Der Blazer bietet auch wünschenswerte Inhalte wie Ambiente-Innenbeleuchtung, beheizbare und belüftete Vordersitze und beheizbare Rücksitze. Die Vordersitze unseres Testfahrzeugs hatten kleine Kissen, denen es an Halt fehlte, aber der Rücksitz hatte viel Platz zum Ausstrecken, der alle auf langen Reisen bequem machen sollte. Mit 31 Kubikfuß hinter den Rücksitzen und 64 bei umgeklappten Sitzen konnten wir 11 bzw. 26 Handgepäckkoffer unterbringen. Für kleine Gegenstände gibt es mehrere Aufbewahrungslösungen, darunter Absätze an den Vordertürverkleidungen, die sich perfekt für Smartphones eignen. Auch vorne in der Mittelkonsole befindet sich ein anständiges Ablagefach, und der Mülleimer bietet viel Platz, wenn auch ohne Organisation. Die Rückbank ist weniger auffällig, mit einem Mülleimer hinten in der Mittelkonsole und kleinen Türtaschen.

Infotainment und Konnektivität

Jeder Blazer verfügt über einen 8,0-Zoll-Touchscreen mit Apple CarPlay- und Android Auto-Funktion. Die Benutzeroberfläche des Systems ist ansprechend und einfach zu bedienen, aber ein Drehregler wäre hilfreich, um Ablenkungen zu reduzieren. Ein Paar USB-Anschlüsse an der Vorder- und Rückseite der Mittelkonsole sind serienmäßig; Bei einigen Modellen ist auch eine 120-Volt-Steckdose verfügbar. Der Blazer kann auch mit einem Wi-Fi-Hotspot, einem Bose-Audiosystem mit acht Lautsprechern, integrierter Navigation und kabellosem Aufladen für Telefone ausgestattet werden.

Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen

Chevy stattet jeden Blazer mit serienmäßiger Fahrerassistenztechnologie aus, die eine Auffahrwarnung mit automatischer Notbremsung, automatisches Fernlicht und mehr umfasst. Es gibt auch andere optionale Fahrerassistenzsysteme, und die oberen Verkleidungen sind mit den meisten Standardinhalten ausgestattet. Weitere Informationen zu den Crashtest-Ergebnissen des Blazers finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Spurverlassenswarnung und Spurhalteassistent serienmäßig
  • Toter-Winkel-Monitor und Querverkehrswarnung hinten erhältlich
  • Verfügbarer adaptiver Tempomat

Garantie- und Wartungsabdeckung

Der Blazer verfügt über den typischen Chevrolet-Garantieplan, der eine begrenzte und wettbewerbsfähige Abdeckung des Antriebsstrangs sowie einen kostenlosen Wartungsbesuch umfasst. Es hat auch fünf Jahre oder 60.000 Meilen Pannenhilfe.

Preis Chevrolet Blazer 2022

Umfragen zeigen, dass der durchschnittliche Preis des neuen Blazers 45.000 € (Euro) erreichen könnte, sowie Nachrichten, dass er in Brasilien hergestellt werden könnte, wodurch die Kosten für Steuern gesenkt werden könnten.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)