Elektro Lincoln Mark E 2023

Das Design des Lincoln Mark E 2023 sollte Hinweise auf das Lincoln Zephyr Reflection-Konzept enthalten, das auf der Shanghai Auto Show 2023 debütierte. China ist ein wichtiger Markt für Lincoln, und das Konzept wurde entwickelt, um die Vorlieben der chinesischen Autokäufer im Vordergrund zu halten. Der Lincoln Elektro-SUV darf sich vom sportlichen Mach-E durch ein opulentes, emotionaleres und bulligeres Design unterscheiden.

Elektro Lincoln Mark E 2023

Elektro Lincoln Mark E

Das Thema würde sich im Innenraum fortsetzen, der mit hochwertigen Materialien und satten Farbgebungen plüschiger sein soll. Es bietet möglicherweise mehr Raffinesse mit mehreren Bildschirmen, die den größten Teil der Breite des Armaturenbretts abdecken.

Elektro Lincoln Mark E 2023

Der Lincoln Mark E kann sich den markanten Lichtstreifen in voller Breite und das beleuchtete Lincoln-Sternlogo ausleihen, das eine animierte Begrüßungsfunktion und das Sternenmuster des großen Kühlergrills ausführt. Im Inneren sehen wir möglicherweise die neue digitale Designsprache „Constellation“ mit einem „Coast-to-Coast-Display“, das Nachthimmelthemen im SUV einschließt.

Der Lincoln Mark E kann sich den markanten Lichtstreifen in voller Breite und das beleuchtete Lincoln-Sternlogo ausleihen, das eine animierte Begrüßungsfunktion und das Sternenmuster des großen Kühlergrills ausführt. Im Inneren sehen wir möglicherweise die neue digitale Designsprache „Constellation“ mit einem „Coast-to-Coast-Display“, das Nachthimmelthemen im SUV einschließt.

Elektro Lincoln Mark E 2023

Spionagemedien haben enthüllt, dass die Tests des Lincoln Mark E 2023 begonnen haben. Die frühen Prototypen tragen den Zylinderhut des Ford Mustang Mach-E, aber seltsame Unterschiede weisen darauf hin, dass das tatsächliche EV unter der bekannten Hülle etwas anderes ist.

Elektro Lincoln Mark E 2023

Eine höhere Fahrhöhe und die Räder mit sechs Radmuttern (statt fünf) deuten darauf hin, dass der Lincoln EV härter sein wird als der Ford EV. Weitere sichtbare Änderungen sind eine größere Spurweite und ein verlängerter Radstand, was auf eine größere Karosserie und eine geräumigere Kabine hindeutet.

Lincoln Mark E erwartete Spezifikationen

Berichten zufolge wird der Lincoln Mark E 2023 auf einer modifizierten Version oder einer Weiterentwicklung der RWD / AWD EV-Plattform des Ford Mustang Mach-E fahren. In einer Ankündigung vom 16. Juni 2023 sagte Lincoln, dass es plant, sein erstes globales Elektrofahrzeug im Jahr 2023 vorzustellen. Das Unternehmen gab bekannt, dass es vier Elektrofahrzeuge in der Pipeline hat, die alle auf einer neuen RWD/AWD-EV-Plattform basieren.

Ford plante ursprünglich, den Antriebsstrang des Rivian R1S für den Lincoln Mark E auszuleihen, aber der Deal für die gemeinsame Nutzung des Antriebsstrangs mit Rivian ist vom Tisch. Der elektrische SUV von Lincoln könnte sich Komponenten mit dem Mustang Mach-E teilen, um den Ball ins Rollen zu bringen. Die Top-End-Mustang Mach-E-Konfiguration enthält zwei Motoren mit bis zu 480 PS und 634 lb.-ft. Drehmoment und eine 98,8 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit 376 Zellen.

Ford wird wahrscheinlich neue Motoren und Batterien für die zukünftige Lincoln-Familie entwickeln. Erwarten Sie eine maximale Reichweite zwischen 300 und 350 Meilen im Lincoln Mark E. Eine adaptive Federung könnte ein Standardmerkmal des elektrischen Luxus-SUV sein.

5 von 5 Sternen. 1 Stimmen.

Richard Lins

Als erfahrener Redakteur in den Bereichen Automobil und darüber hinaus erstellt er seit 2018 Online-Inhalte mit besonderem Schwerpunkt auf Nachrichten im Zusammenhang mit Automobilen und Motorrädern. Dank seines Wissens und seiner Erfahrung stellt er auf dem Portal kfz10.de aktuelle und verlässliche Artikel über Automodelle ein.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"