Honda Pilot 2022 SUV: Preis, Verbrauch, FOTOS, Technische Daten

Im überfüllten Segment der dreireihigen Frequenzweichen zeichnet sich der Pilot durch Praktikabilität, Innenraum, Sicherheit und die bekannte Technik der Marke aus. Kein Wunder also, dass der Umsatz trotz der aktuellen Generation seit mehr als fünf Jahren immer noch recht gut ist. Wir sind uns daher ziemlich sicher, dass Honda keine Änderungen vornehmen wird und dass es seinen üblichen 7-Jahres-Produktionszyklus einhalten wird. Aus diesem Grund erwarten wir, dass der Honda Pilot 2022 SUV keine größeren Änderungen aufweist.

Honda Pilot 2022 SUV

Dies bedeutet, dass Sie sich auf eine Frequenzweiche verlassen können, die enorm viel Laderaum und viel Platz für die Passagiere bietet. Darüber hinaus ist es mit allen Arten von fortschrittlichen technischen Funktionen ausgestattet und verfügt über einen reibungslosen und leistungsstarken Antriebsstrang. All dies macht es wünschenswert, obwohl es viel jüngere Konkurrenten gibt. Das Beste, was wir für das nächste Jahr sehen konnten, sind einige Ergänzungen der Liste der Standardausrüstung. Davon abgesehen wird der Honda Pilot 2022 SUV auf die gleiche Weise weitermachen.

Honda Pilot 2022 SUV Redesign

In Bezug auf die grundlegenden Designmerkmale können Sie sich auf den typischen technischen Ansatz von Honda verlassen. Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist natürlich der Antriebsstrang, aber dieser Crossover zeichnet sich durch ein solides Fahrwerk und ein Fahrwerk aus, das die Fahrt ziemlich ruhig und komfortabel macht. Das Auto ist einfach zu fahren und bietet sogar ein relativ ansprechendes Handling, obwohl Konkurrenten wie der Mazda CX-9 in dieser Hinsicht weitaus besser sind.

In Bezug auf das Styling sind die Dinge auch ziemlich typisch. Der Honda Pilot 2022 SUV wird mit dem gleichen Aussehen weiterfahren. Es basiert auf der zeitgenössischen Designsprache der Marke, die sich angesichts der Geschichte und des Rufs der Marke durch überraschend konventionelle ästhetische Lösungen auszeichnet. Das nächste Jahr wird wahrscheinlich das letzte der aktuellen Generation sein. Wir erwarten daher keine besonderen Änderungen. Dennoch besteht immer die Möglichkeit, einige neue Farboptionen im Angebot zu sehen.

Innere

Auch innen wird es so ziemlich gleich bleiben. Sie können sich auf ein bekanntes Kabinenlayout verlassen, das ein eher klassisches Design aufweist. Das Armaturenbrett ist ziemlich konventionell und jüngere Rivalen wie Hyundai Palisade sehen viel inspirierender aus. Die tatsächliche Qualität ist jedoch ziemlich beeindruckend. Alle Materialien sind fein und selbst Kunststoffoberflächen fühlen sich weich an.

Der Aspekt, in dem dieses Modell wirklich glänzt, ist der Innenraum. Obwohl es weit davon entfernt ist, den längsten Radstand in diesem Segment zu haben, gelang es den Honda-Ingenieuren, drei recht geräumige Sitzreihen einzupacken. Die ersten beiden Reihen sind in dieser Hinsicht sehr großzügig, während die dritte ebenfalls mehr als anständig ist. Alles in allem ist dies eine der seltenen mittelgroßen Frequenzweichen, die tatsächlich Platz für 7 erwachsene Passagiere bietet.

Der Laderaum ist ebenfalls beeindruckend. Sie können sich auf etwa 18,5 Kubikfuß Laderaum hinter den Sitzen der dritten Reihe, bis zu 55,9 Kubikfuß hinter den Sitzen der zweiten Reihe und bis zu 109,2 Kubikfuß hinter den Sitzen der ersten Reihe verlassen.

Eigenschaften

Typischerweise bleiben die Dinge für Honda in Bezug auf die technischen Merkmale ziemlich einfach. Sie können sich auf ein archaisches 5-Zoll-Display sowie auf sieben Lautsprecher, Bluetooth, zwei USB-Anschlüsse und eine Drei-Zonen-Klimatisierungsautomatik verlassen. Glücklicherweise sieht es in höheren Ausstattungsvarianten viel besser aus. Dort erhalten Sie Extras wie einen 8-Zoll-Touchscreen, das HondaLink-Telematiksystem, Apple CarPlay, Android Auto, Satellitenradio, HD-Radio, Aufladen von drahtlosen Geräten, Navigation, ein hinteres Unterhaltungssystem, 10 Lautsprecher und WLAN Hot Spot.

Wenn es um Sicherheit geht, werden alle Modelle serienmäßig mit einer Vorwärtskollisionswarnung, einer Kollisionsminderungsbremsung, einem Spurhalteassistenten, einer Spurverlassenswarnung, einer Straßenabfahrtsminderung, einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung und automatischen Fernlichtscheinwerfern ausgestattet sein. Darüber hinaus werden Extras wie die Überwachung des toten Winkels, die Querverkehrswarnung hinten, Parksensoren vorne und hinten sowie LED-Nebelscheinwerfer als Optionen angeboten.

Honda Pilot 2022 SUV Motoren

Keine Überraschungen kommen unter die Haube. Der 2022 Honda Pilot wird mit einem 3,5-Liter-V6 weitermachen, der für etwa 280 PS und 262 Pfund-Fuß Drehmoment gut ist. Das ist mehr als genug Leistung für eine bequeme Fahrt. Auch das 9-Gang-Automatikgetriebe sorgt dafür, dass sich alles ruhiger und raffinierter anfühlt.

Wenn es um Kraftstoffverbrauch geht, sind die Dinge ziemlich typisch für die Klasse. Mit dem FWD-Modell können Sie mit 21 mpg in der Stadt und 27 mpg auf der Autobahn rechnen. Wenn Sie ein Allrad-Layout bevorzugen, können Sie mit etwas niedrigeren Bewertungen rechnen, etwa 20 mpg in der Stadt und 26 mpg auf der Autobahn.

Honda Pilot 2022 SUV Erscheinungsdatum und Preis

Wir erwarten, dass der Honda Pilot 2022 SUV irgendwann im letzten Quartal des Jahres zu sehen sein wird. Die Preise sollten sich nicht zu stark ändern, sodass die Basismodelle wahrscheinlich rund 33.000 € (Euro) kosten werden. Einige der Hauptkonkurrenten sind Modelle wie VW Atlas, Chevy Traverse, Subaru Ascent usw.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)