Kia EV6 2022: Prices, PHOTOS and Datasheet

Zwei Wochen nach der vorläufigen Vorstellung erfolgte das vollwertige Debüt des neuen elektrischen Schrägheck Kia EV6 2022. Das Modell baut auf der E-GMP-Plattform auf, die zuvor die Basis des SUV Hyundai Ioniq 5 bildete Technisch sind die Autos so nah wie möglich beieinander. Der Newcomer wird mit mehreren Versionen von Elektromotoren, Heck- und Allradantrieb, zwei Traktionsbatterieoptionen erhältlich sein. Neben der Basisversion werden den Kunden die Editionen GT-Line und GT angeboten, die sich in äußerem Design und Innenausstattung unterscheiden.

Kia EV6 2022

Die Montage von Elektroautos soll nur in Südkorea erfolgen, wo bereits Bestellungen für das Modell eingegangen sind. Die Autos werden im Juli in den Ausstellungsräumen der lokalen Händler erscheinen. Dann beginnen die „sechs“ sukzessive mit der Expansion in ausländische Märkte – in Europa zum Beispiel ist der Verkaufsstart für den Herbst geplant. Bis 2026 erwarten die Koreaner die Produktion von elf weiteren Elektrofahrzeugen, die weltweit verkauft werden.

Karosseriedesign Kia EV6 2022

Das Erscheinungsbild des Kia EV6 2022 Batterie-Fließheck ist im neuen Stil von Opposites United entschieden und spielt mit dem Kontrast der Natur und den Schöpfungen der Menschheit. Die Verbindung des Emotionalen mit dem Rationalen erfolgt mit Hilfe einfacher Linien und klarer Formen, wodurch ein kühnes und einprägsames Erscheinungsbild entsteht. An der Front wurde die charakteristische „Tigernase“ durch ein „digitales Tigergesicht“ ersetzt, das durch ein dynamisches Lichtmuster der Navigationslichter gebildet wird. Die Breite des Fahrzeugs wird durch den langen Lufteinlassausschnitt unten im Stoßfänger betont.

Kia EV6 2022

Im Profil zeigt das Elektroauto eine typische „Crossover“-Silhouette mit kurzen Überhängen, großem Achsabstand und einer stromlinienförmigen Dachkuppel. Die stark geneigten C-Säulen sind mit einem glänzend schwarzen Einsatz versehen. Neben dem kompakten Spoiler oben an der Heckklappe unten gibt es einen weiteren Flügel, dessen Rand mit einer auffälligen Girlande aus Rückleuchten geschmückt ist.

Bei einem Radstand von 2900 mm ist der serienmäßige 2022 Kia EV6 4680 mm lang, 1880 mm breit und 1550 mm hoch. Die GT-Line- und GT-Versionen sind 15 mm länger als das reguläre Fließheck und die G-Ti-Version ist auch 5 mm niedriger.

Technologien und Ausrüstung

Der Salon des Models ist ganz dem Zeitgeist entsprechend komponiert und ausgestattet. An der Oberseite der Frontplatte, die eine horizontale Architektur aufweist, befinden sich zwei gepaarte 12,3-Zoll-Bildschirme des aufgeräumten und multimedialen Systems. Darüber hinaus gibt es auch ein Head-up-Display mit „Augmented Reality“, das Navigationshinweise und unterstützende Elektronikwarnungen ausstrahlt. Klimatisierung und Audio werden über einen Block von Touch-Tasten und ein Paar Drehgriffe unter den Mitteldüsen gesteuert.

Zur Ausstattung des Elektroautos gehören Meridian Akustik mit 14 Lautsprechern, Active Sound Design System (verändert den Sound je nach Fahrzeuggeschwindigkeit), Remote Smart Parking Assist (ermöglicht das Einparken des Autos während der Fahrt von außen), Highway Track Autopilot des Fahrassistenten 2 der zweiten Stufe (bietet Abstands- und Spurzentrierung). Im Inneren des Kia EV6 2022 werden recycelte Materialien verwendet.

Das Fließheck hat zwei Kofferräume. Das Hauptheck fasst serienmäßig 520 Liter, bei umgeklappten Lehnen der zweiten Sitzreihe 1300 Liter. Das Frontfach hat ein Volumen von 52 Liter (Heckantrieb) bzw. 20 Liter (Allradantrieb).

Spezifikationen Kia EV6 2022

Die Modelle EV6 und EV6 GT-Line in der Basisversion der Standard Range erhalten eine Batterie mit einer Kapazität von 58 kWh. Bei Heckantrieb beträgt die Leistung eines einzelnen Elektromotors 170 PS. und 350 Nm, in der Allrad-Konfiguration leistet das Motorenpaar 235 PS. und 605 Nm. Die Long-Range-Versionen sind mit einem 77,4 kWh-Akku ausgestattet. In diesem Fall haben Autos mit Heckantrieb eine Leistung von 228 PS. und 350 Nm, bei satten - 325 PS. und 605 Nm. Die Reichweite der oben genannten Modifikationen variiert von 380 bis 510 km.

Der stärkste Kia EV6 GT ist standardmäßig mit 77,4 kWh Hochleistungsbatterien und zwei Elektromotoren ausgestattet. Der Frontmotor leistet 218 PS, der Heckmotor 367 PS. Insgesamt leistet das Tandem beeindruckende 585 PS. und 740 Nm. Dieser Schub lässt das Fließheck in 3,5 Sekunden auf „Hunderte“ spurten und auf maximal 260 km/h beschleunigen. Gleichzeitig ist eine Nachbildung des elektronisch geregelten Hinterachsdifferenzials (Elektronik-Sperrdifferenzial) erhältlich. Mit einer einzigen Ladung kann der G-Ti bis zu 400 km weit fahren.

Die Batterieenergie des Elektroautos wird durch den Anschluss an eine Haushaltssteckdose oder eine spezielle DC-Klemme (Spannung 400 oder 800 Volt) wieder aufgefüllt. Die Ladestation sorgt in 4,5 Minuten für eine Laufleistung von 100 km und stellt die Kapazität in 18 Minuten um 80 % wieder her. Dank V2L-Technologie können künftig externe Geräte mit einer Leistung von bis zu 3,6 kW aus dem Bordnetz versorgt werden. Darüber hinaus ist es erlaubt, ein anderes Auto anzuschließen, um seine Batterie aufzuladen.

Erhöhte Reichweite des Fließhecks wird durch das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem bereitgestellt, das über Tasten am Lenkrad gesteuert wird. Der Fahrer kann zwischen sechs Modi frei wählen – None, 1, 2, 3, i-PEDAL und Auto Mode. Wenn das i-PEDAL-Programm aktiviert ist, ist die Rekuperation maximal und das sanfte Bremsen erfolgt durch einfaches Loslassen des Gaspedals.

Preis Kia EV6 2022

Der Preis interessiert natürlich alle. Auf Lager wird der Kia EV6 auf 40.000 Euro geschätzt, die Longe-Range-Ausstattung kostet 10.000 Euro mehr. Die heißeste Modifikation mit dem GT-Präfix - 65.000 Euro. Der ist natürlich teuer, aber der gleiche Audi e-tron GT in der Basis kostet 99.800 Euro, also das Doppelte des Startpreises des EV6.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)