Neu Nissan Qashqai 2022: Preis, Verbrauch, FOTOS, Technische Daten

Der Neu Nissan Qashqai 2022 Crossover ist einer der Marktführer seines Segments in den Ländern der Alten Welt, daher debütierte die neue Generation in der europäischen Spezifikation. Das am 18. Februar gezeigte Auto der dritten Generation ist in vielerlei Hinsicht eine verbesserte Version seines Vorgängers. Die Vorteile der neuen Artikel sind eine haltbarere und leichtere Karosserie, modernes Design, fortschrittliche Technologien und fortschrittliche Hybridsysteme.

Neues Design

Bei der Modernisierung behielt das SUV den gleichen Formfaktor bei, sodass es auf der Straße absolut erkennbar blieb. Die Veränderungen sind jedoch im Detail greifbar. Nach den "älteren" Modellen X-Trail und Pathfinder erhielt der neue Qashqai zweistufige Scheinwerfer mit separaten Blöcken aus Hauptoptik und Lauflicht. Letztere sind in Form dünner Bumerangs ausgeführt, die kompositorisch mit dem proprietären V-Motion-Kühlergrill übereinstimmen.

Der hintere Teil der Frequenzweiche hat neue Laternen mit dreidimensionaler Grafik erhalten, von denen als Luftkanäle stilisierte Stanzteile heruntergehen. Im Profil wirkt das Auto durch das entsprechende Relief der Seitenwände und die ansteigende Schwellerlinie leichtsinnig und dynamisch. Große Felgen bis 20 Zoll (bisher maximal 19 Durchmesser) bringen Sportlichkeit in die Optik.

Die modifizierte CMF-C-Plattform sorgt für einen breiteren Einsatz von Leichtbaumaterialien in der Antriebsstruktur. Die Türen, Kotflügel und Motorhaube aus Aluminium sowie der Heckdeckel aus Verbundstoff reduzieren das Karosseriegewicht um 60 kg. Die Torsionssteifigkeit stieg um 41 %. Die Abmessungen des SUV nahmen leicht zu: Die Länge betrug 35 mm (4425 mm), die Breite 32 mm (1838 mm), die Höhe 10 mm (1635 mm). Der Radstand wird um 20 mm gestreckt – auf bis zu 2666 mm.

Für das neue Modelljahr des Nissan Qashqai 2022 wurde eine Palette von 11 Karosseriefarben vorbereitet. Außerdem gibt es fünf Optionen für eine zweifarbige Farbe mit kontrastierendem Dach. Das heißt, es stehen insgesamt sechzehn Kombinationen zur Auswahl.

Kabinenaufteilung und Ausstattung

Das Ausmaß der internen Verbesserungen ist nicht weniger beeindruckend. Die Front wurde komplett neu gestaltet – das Mediacenter-Display sitzt jetzt über der Konsole, darunter befinden sich die Lüftungsschlitze. Unten ist die kompakte Klimasteuereinheit. Auf dem Mitteltunnel vorn befindet sich eine Plattform zum kabellosen Laden, näher am Fahrer - ein Joystick zur Getriebesteuerung, der den klassischen Hebel ersetzt.

Der serienmäßige Bildschirm des NissanConnect-Systems ist neun Zoll statt der vorherigen sieben. Es gibt Apple CarPlay und Android Auto (CarPlay wireless) Schnittstellen, einen WLAN-Hotspot für sieben Geräte und die NissanConnect Services App. Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite sind USB-A- und USB-C-Anschlüsse vorhanden. Neu ist auch das Lenkrad von Kashkai mit optimierter Schalteranordnung. Andere Tasten umfassen Tasten zum Einstellen des 12,3-Zoll-Digitalinstruments, das das traditionelle analoge Armaturenbrett ersetzt. Neben dem virtuellen Kombiinstrument gibt es ein 10,8 Zoll großes Head-up-Display mit Navigator und Hilfesystemen.

Der neue Kashkai hat viele elektronische Assistenten. Der fortschrittlichste von ihnen ist der modifizierte ProPilot-Autopilot, der mit der Navi-Link-Navigation interagieren kann (die Funktion ist nur für Versionen mit Xtronic-Variator verfügbar). Das System ist in der Lage, ein Auto auf einer Spur zu fahren, auf vorausfahrende Autos zu reagieren, Daten von Verkehrsschildern zu lesen und dann die Geschwindigkeit bis zum vollständigen Stillstand anzupassen. Wenn die Frequenzweiche für weniger als drei Sekunden gestoppt wird, startet und fährt sie von selbst fort. Zusätzlich zum Autopiloten erhielt das neue Modell beim Rückwärtsfahren Seitenkollisionsvermeidungs- und Störungserkennungssysteme.

Durch die Erweiterung der Größe ist Qashqai innen geräumiger geworden. Die Verlängerung des Radstands ermöglichte einen größeren Sitz-Reihen-Abstand und zusätzliche 28 mm für die Knie der hinteren Fahrer. Die Kopffreiheit vorn und hinten hat sich um 15 mm vergrößert. Und natürlich ging es nicht ohne die Neuordnung des Kofferraums. Sein Boden ist 20 mm tiefer und das Volumen um 74 Liter gewachsen - auf bis zu 504 Liter.

Spezifikationen Nissan Qashqai 2022

Basisversionen des SUV werden in einem „weichen“ Hybrid-Format angeboten, das einen 1,3-DiG-T-Turbomotor, einen 12-Volt-Starter-Generator und eine kleine Lithium-Ionen-Batterie kombiniert. Bei Ausstattung dieses Systems mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe stehen Leistungsoptionen von 140 PS zur Verfügung. (240 Nm) und 157 PS. (260Nm). Der Antrieb für solche Autos ist ausschließlich vorne. Wird der Xtronic-Variator gepaart mit dem Motor verbaut, stehen am Ausgang nur 157 PS zur Verfügung. und 270 Nm Schub. Aber hier kann man schon zwischen Front- und Allradantrieb wählen. Darüber hinaus wurde das 4WD-Getriebe aufgerüstet und rastet jetzt beim Schlupf fünfmal schneller ein (in etwa 0,2 Sekunden). Insgesamt stehen fünf Fahrmodi zur Verfügung: Standard, ECO, Sport, Snow und Off-Road.

Der Top-Nissan Qashqai der neuen Generation hat eine Hybrid-e-Power-Installation erhalten. Es ist so konfiguriert, dass es von einem einzigen 190-PS-Elektromotor angetrieben wird. (330 Nm) und der Benzin-Verbrennungsmotor - ein 157 PS starker 1,5 VC-Turbo mit variablem Verdichtungsverhältnis - dient nur zum Laden der Batterie. Wie beim Nissan Leaf ermöglicht die e-Power-Performance dem Fahrzeug, mit einem einzigen Pedal (so genanntes e-Pedal) zu beschleunigen und zu verzögern.

Weitere Innovationen in der Crossover-Technologie sind ein optimiertes Fahrwerksdesign und eine verbesserte elektrische Servolenkung. Der hintere Verbundlenker wird nur bei Frontantriebsversionen mit Rädern unter 20 Zoll ausgestattet, die restlichen Modifikationen erhalten einen Mehrlenker.

Preis Neu Nissan Qashqai 2022

Der Verkauf des Neu Nissan Qashqai 2022 in Europa startet diesen Sommer, danach erscheint das Modell auf dem US-Markt unter dem Namen Rogue Sport. Jetzt wird der Vorreform-Qashqai zum Preis von 15.000 Euro angeboten

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)