Neuer Maserati Levante 2022: Preis, Verbrauch, FOTOS

Wenn die aktuelle Ernte deutscher und japanischer Luxus-Mittelklasse-SUVs Ihr Blut nicht zum Pumpen bringt, hat der Neue Maserati Levante 2022 möglicherweise die Kraft und das Flair, die Sie suchen. Während die Standardmotoren der meisten SUVs von Audi und Mercedes-Benz Turbo-Vierzylinder sind, geht der Levante direkt ins Gute, beginnend mit einem Biturbo-V6-Basismotor und gipfelt in einem optionalen Biturbo-V8, der gut ist für bis zu 580 PS.

Neuer Maserati Levante 2022

Auf den ersten Blick scheint die Kabine des Levante das Nonplusultra an Noblesse zu sein; Es ist mit edlen Materialien überzogen – darunter eine einzigartige Leder- und Seidenpolsteroption des Modehauses Ermenegildo Zegna. Aber eine genauere Betrachtung enthüllt einige Teile, die sich von Mainstream-Jeeps und Chryslers teilen, die uns aus der High-End-Fantasie herausholen, die wir von der Marke mit Dreizack erwarten. Die beeindruckende Leistung des Levante spricht jedoch Bände, und der Boutique-Charakter der Marke Maserati bedeutet, dass Käufer etwas mit eingebauter Exklusivität fahren werden.

Was ist neu für 2022?

Maserati hat die Levante-Reihe für 2022 überarbeitet und die bekannten GranLusso-, GranSport- und GTS-Modelle durch ein neues Drei-Trim-Arrangement ersetzt, das mit dem luxusorientierten GT beginnt und bis zum sportlicheren Modena und Hochleistungs-Trofeo reicht. Der GT wird von dem Biturbo-V-6-Motor angetrieben, der eine leichte Leistungssteigerung auf 350 PS erhalten hat. Der Modena bekommt eine aufgepumpte Version des V-6 mit 430 PS, während der Modena S über einen 550 PS starken Twin-Turbo-V-8 verfügt. Der Trofeo wird von einer 580-PS-Version des Twin-Turbo-V-8 angetrieben. Alle Modelle erhalten durchgehend aktualisierte Maserati-Logos und tragen neue Zierstreifen über den Kotflügel-befestigten Lüftungsöffnungen des Levante.
Obwohl es unterm Strich viel Münze hinzufügt, würden wir uns für das Modena S-Modell und seinen sexy klingenden 550-PS-Twin-Turbo-V-8 entscheiden. Der Modena S fügt auch 20-Zoll-Räder, eine Lederausstattung mit genähten Armaturenbrett- und Türverkleidungen sowie an der Lenksäule montierte Schaltwippen hinzu. Alle Modena S-Modelle sind außerdem mit rot lackierten Bremssätteln und dem Optikpaket Nerissimo-Pack ausgestattet, das durch abgedunkelte Außenverkleidungen für einen bedrohlicheren Look sorgt.

Motor, Getriebe und Leistung

Obwohl der Levante nicht der schnellste oder leistungsstärkste Luxus-Crossover ist, spielt er sicherlich einen der besseren Soundtracks. Unter der Haube der meisten Levante-Modelle befindet sich ein V6 mit Doppelturboaufladung, der seine 350 PS – oder 430 Pferde im Modena – über eine Achtgang-Automatik an alle vier Räder leitet. In unseren Tests lieferte ein 2017 V-6-angetriebener Levante eine Zeit von null auf 60 Meilen pro Stunde von 5,1 Sekunden und übertraf damit den Mercedes-AMG GLE53. Die Modelle Modena S und Trofeo sind mit einem Twin-Turbo-V-8 mit 550 bzw. 580 PS ausgestattet. Auf der Teststrecke startete ein GTS (der 2022 durch den Modena S ersetzt wird) in nur 3,8 Sekunden auf 100 km/h, ein Trofeo in 3,6 Sekunden. Mit seinen im Sportmodus eingestellten adaptiven Stoßdämpfern ist das Fahrverhalten des Levante beim Fahren über alle bis auf die glattesten Straßenoberflächen erschütternd. Der Komfort ist viel angenehmer, obwohl die Federung mit den Dämpfern in ihrer Standardeinstellung kaum geschmeidig ist.

Kraftstoffverbrauch und Real-World-MPG

Auf dem Papier ist der Levante kein Spritschlucker. Tatsächlich sind seine EPA-Schätzungen für V-6-Modelle – 16 mpg Stadt und 22 mpg Autobahn – näher an V-8-angetriebenen Rivalen als an anderen V-6s. In unseren realen Tests beeindruckte uns der V-6 jedoch mit einem Autobahnkraftstoffsparergebnis, das viel höher war als seine Bewertungen mit einem 24 mpg-Ergebnis. Die V-8-angetriebenen Modelle erhielten Bewertungen von 13 mpg Stadt und 20 mpg Autobahn und lieferten 20 mpg in unseren Tests. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch des Levante finden Sie auf der Website der EPA.

Interieur, Komfort und Cargo

Auf den ersten Blick wirkt das Interieur des Levante edel und hochwertig, vor allem bei unserem Testfahrzeug, das die Volllederbehandlung in sattem Dunkelbraun aufwies. Offenporige Holzverkleidungen, ein lederbezogenes Armaturenbrett, geschmackvolle Chromakzente und die traditionelle Maserati-Analoguhr verleihen dem Levante ein klassisches Luxus-Ambiente der alten Schule. Bei genauerer Betrachtung werden jedoch Teile sichtbar, die offensichtlich mit anderen Stellantis-Marken geteilt werden - zum Beispiel die Fensterschalter, der Wischerhebel und der Zündknopf sind die gleichen wie beim Jeep Cherokee - was eine Enttäuschung ist. Die Bedienelemente sind jedoch funktional und besser als einige der ergonomisch fragwürdigen Beispiele, die Maserati im Laufe der Jahre selbst entwickelt hat. Apropos Ergonomie: Die Sitzposition im Levante ist toll und klar auf temperamentvolles Fahren eingestellt. Wie ein Paar Stilettos von Versace legt der Levante großen Wert auf Stil. Im Laderaum war noch eine respektable Anzahl unserer Handgepäckstücke untergebracht (acht hinter der Rückbank, 19 bei umgeklappter Rückbank), auch wenn es anderen in diesem Segment deutlich besser ging. Wenn Sie sie jedoch alle nebeneinander parken, überschattet die Bravour des Maserati die Praktikabilität seiner Rivalen.

Infotainment und Konnektivität

Wir hatten nicht die Gelegenheit, die neueste Infotainment-Schnittstelle von Maserati auszuprobieren, aber sie soll auf dem 8,4-Zoll-Touchscreen des Levante brillant wiedergegeben werden. Die meisten Fahrzeugfunktionen, einschließlich der Klimatisierung, werden über das Infotainment-Display eingestellt, aber das System bietet auch einen sprachaktivierten virtuellen Assistenten. Die Navigation ist ebenso Standard wie das Satellitenradio SiriusXM, Apple CarPlay und Android Auto. Ein kabelloses Ladepad ist ebenfalls enthalten. Obwohl ein Stereosystem mit acht Lautsprechern Standard ist, können Käufer entweder auf ein Harman/Kardon-Setup mit 14 Lautsprechern oder ein Bowers & Wilkins-System mit 17 Lautsprechern aufrüsten.

Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen

Einige Fahrerassistenzfunktionen sind Standard, und andere fortschrittlichere Technologien sind für die gesamte Produktpalette optional. Weitere Informationen zu den Crashtest-Ergebnissen des Levante finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Serienmäßiges automatisches Fernlicht
  • Standardmäßige Überwachung des toten Winkels
  • Verfügbare automatische Notbremsung

Garantie- und Wartungsabdeckung

Die Garantie des Levante ist nichts Besonderes, mit einer 4-Jahres- oder 50.000-Meilen-Police, die alles abdeckt, einschließlich Korrosionsschutz und Pannenhilfe. Rivalen bieten etwas Besonderes, um sich von der Masse abzuheben, wie zum Beispiel kostenlose planmäßige Wartung oder einen Pannenhilfeplan mit unbegrenzter Kilometerzahl – aber nicht Maserati.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)