Neuer Subaru Outback 2022: Preis, Verbrauch, FOTOS, Technische Daten

Um in einer Welt zu glänzen, die Crossovers bevorzugt, hat der Neuer Subaru Outback 2022 Kombi gediehen, indem er die Insignien des SUV-Stils nachahmt und gleichzeitig die Praktikabilität und Straßenmanieren eines herkömmlichen Kombis bietet. Seine erhöhte Federung und die Karosserieverkleidung aus Kunststoff schreien nach "aktivem Lebensstil", aber hinter dem Rad vermittelt es ein eher autoähnliches Gefühl. Käufer können zwischen einem Turbo- oder einem Nicht-Turbo-Vierzylindermotor wählen, beide serienmäßig mit Allradantrieb.

Neuer Subaru Outback 2022

Ein bulliger Dachträger bietet einen praktischen Platz für Fahrräder oder ein Kajak ohne den extra hohen Stand eines SUV, was ein einfacheres Be- und Entladen ermöglicht. Die Outback-Formel hat sich im Laufe der Jahre als so erfolgreich erwiesen, dass sogar Luxusautohersteller es ausprobiert haben: Zu den engsten Rivalen des Outbacks gehören der Audi A4 Allroad und der Volvo V60 Cross Country, die beide fast 20.000 € (Euro) höher beginnen.

Was ist neu für 2022?

Die Outback-Reihe erhält für 2022 ein noch robusteres Wilderness-Modell, das sich durch zusätzliche Bodenfreiheit, eine verbesserte Federung, Yokohama-Geländereifen und eine Vielzahl von Styling-Verbesserungen auszeichnet, um sein bulligeres Image zu verbreiten. Das Wilderness-Modell ist außerdem serienmäßig mit dem turboaufgeladenen Vierzylindermotor, einem Dachträger, der bis zu 700 Pfund tragen kann, und einer wasserabweisenden Innenpolsterung ausgestattet.

Wir glauben, dass das Premium-Modell die beste Ergänzung an Standard- und optionalen Funktionen für den Preis bietet. Während es nur mit dem serienmäßigen 182-PS-Vierzylinder erhältlich ist, kostet das Upgrade auf den 260-PS-Turbomotor mindestens 6000 € (Euro). Wir glauben nicht, dass die verbesserte Beschleunigung des Turbos und die 800 Pfund zusätzliche Anhängelast das Geld wert sind. Stattdessen ist das Outback Premium standardmäßig mit einem 11,6-Zoll-Touchscreen, einem mobilen 4G-LTE-Hotspot, beheizbaren Vordersitzen, einem elektrisch verstellbaren Fahrersitz, mehr USB-Anschlüssen und Optionen ausgestattet, die beim Basismodell nicht angeboten werden. Unter diesen würden wir uns für das günstigere Paket entscheiden, das eine Überwachung des toten Winkels, eine freihändige elektrische Heckklappe und einen passiven Zugang mit Druckknopfstart bietet.

Motor, Getriebe und Leistung

Die Outback-Reihe verfügt über ein Paar Vierzylinder-Boxermotoren: ein 182 PS starker 2,5-Liter ist Standard und ein 260 PS starker 2,4-Liter-Turbo ist optional. Beide sind mit einem stufenlosen Automatikgetriebe (CVT) gekoppelt, das ein Achtganggetriebe nachahmt, um lästige Motordröhne zu mindern. Natürlich haben alle Outbacks einen Standard-Allradantrieb, der ein Grundnahrungsmittel von Subaru ist (mit Ausnahme des BRZ-Sportcoupés mit Heckantrieb). Das von uns getestete Outback mit dem Standardmotor lieferte eine unauffällige Beschleunigung und ein träges Übertragungsverhalten. Während die Version mit Turbolader erheblich schneller war, wurde sie von der gleichen widerspenstigen Übertragung geplagt. Dennoch sind die meisten Outback-Besitzer mehr besorgt über die Fahrqualität und die Fähigkeit des Autos, leichtes Geländefahren zu bewältigen. Mit 8,7 Zoll Bodenfreiheit und Allradantrieb ist der Wagen problemlos in der Lage, bei schlechtem Wetter und sogar auf schlammigen, ausgefahrenen Straßen zu navigieren; Wählen Sie für maximale Mobilität überall das Wilderness-Modell, das über 9,5 Zoll Bodenfreiheit sowie eine verstärkte Federung, Unterfahrschutzplatten zum Schutz der Unterseite und einen Fahrmoduswähler mit Schnee- und Schlammmodi verfügt. Die Federung des Outback bietet ein fügsames Fahrverhalten und seine Lenkung ist präzise und auf der Autobahn einfach zu handhaben. Es fehlt jedoch jegliche Sportlichkeit, was WRX-Fans überraschen könnte, die auf den praktischeren Wagen umsteigen. Der Standardmotor des Wagens kann auch 2700 Pfund ziehen, während die Turboversion 3500 Pfund ziehen kann.

Kraftstoffverbrauch und Real-World-MPG

Die EPA schätzt, dass das Standard-Outback 26 mpg in der Stadt und 33 auf der Autobahn verdienen wird. Die turbogeladene Version sieht einen signifikanten Rückgang in der Effizienz, mit Bewertungen von 23 mpg Stadt und 30 Autobahn. Im Gegensatz dazu hat sein Legacy-Pendant sparsamere Antriebsstränge. Es wird erwartet, dass sein Basismotor 27/35 mpg Stadt/Autobahn verdient, und die Option mit Turbolader hat Schätzungen von 24/32 mpg Stadt/Autobahn. Wir haben ein Outback mit jedem dieser Motoren auf unserer 200-Meilen-Autobahn-Kraftstoffsparroute getestet, und sie gaben identische 28 mpg zurück. Die Limousine mit dem aufgeladenen Vierzylinder erreichte im selben Test 34 mpg. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch des Outback finden Sie auf der Website der EPA.

Interieur, Komfort und Cargo

Der Outback teilt sich einen Großteil seines Interieurs mit dem Legacy und beide verfügen über komfortable Unterkünfte und hochwertige Materialien. Während das Kabinendesign von Subaru an langweilig grenzt, ist es funktional und hat eine hohe Sitzhöhe. Abgesehen vom Basismodell verfügt jedes Outback über eine Zweizonen-Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze, einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz und zahlreiche USB-Anschlüsse. In schickeren Ausstattungsvarianten sind gehobenere Funktionen wie ein beheizbares Lenkrad, belüftete Vordersitze, ein elektrisch verstellbarer Beifahrersitz und beheizbare Rücksitze erhältlich. Der Outback verfügt außerdem über eine geräumige Rückbank, die im Vergleich zur Vorgängergeneration 1,4 Zoll mehr Beinfreiheit bietet. Sein hinterer Laderaum bietet 33 Kubikfuß Platz; In unseren Tests fasste es 11 Handgepäckkoffer mit hochgeklappter Rückbank und 23 Taschen mit flach gefaltetem. Der Legacy akzeptierte in den gleichen Tests acht bzw. 22 Koffer.

Infotainment und Konnektivität

Base Outbacks verfügen über zwei gestapelte 7,0-Zoll-Touchscreens, aber alle anderen Modelle haben einen massiven, vertikal ausgerichteten 11,6-Zoll-Touchscreen. Neben großen Touch-Symbolen und schnellen Reaktionszeiten verfügt der große Bildschirm über einen Drehregler für Lautstärke und Tuning sowie einige physische Tasten für Klimaeinstellungen, die die Bedienung erleichtern. Während die integrierte Navigation, ein Wi-Fi-Hotspot und das kabellose Laden von Geräten optional sind, ist die Integration von Apple CarPlay/Android Auto Standard. Käufer, die sich für die erstklassigen Ausstattungsvarianten Limited und Touring entscheiden, erhalten ein Harman/Kardon-Audiosystem mit 12 Lautsprechern und 576 Watt.

Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen

Alle Outback-Modelle sind standardmäßig mit der EyeSight-Suite der Fahrerassistenztechnologie des Unternehmens ausgestattet. Weitere Informationen zu den Crashtest-Ergebnissen des Outback finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Serienmäßige Auffahrwarnung und automatische Notbremsung
  • Serienmäßige adaptive cruise control mit Spurhalteassistent
  • Verfügbare Überwachung des toten Winkels und Querverkehrswarnung hinten

Garantie- und Wartungsabdeckung

Subaru bietet eine wettbewerbsfähige – wenn auch unauffällige – eingeschränkte Garantie für den Antriebsstrang. Es beinhaltet auch keine kostenlose geplante Wartung.

Preis Neuer Subaru Outback 2022

In Europa wird der Neuer Subaru Outback 2022 in vier Modellen ausgeliefert. Je nach Ausstattungsniveau wird sich der Preis für ein SUV im Bereich von 27.000 - 29.000 Euro bilden.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)