Toyota Highlander 2022: Preis, Verbrauch, FOTOS, Technische Daten

Praktisch, komfortabel und stylisch ist der Toyota Highlander 2022 ein Familien-SUV mit Blick auf die Mittelklasse. Diese dreireihige Ute hat viel zu bieten und eine Vielzahl von Konfigurationen, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Obwohl der Basisantriebsstrang aus einem V-6-Motor besteht, ist der Highlander einer von nur wenigen dreireihigen SUVs, die mit einem optionalen Hybrid-Setup angeboten werden; beide Antriebsstränge sind wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich.

Toyota Highlander 2022

Toyota ist auch mit dem Highlander den preisbewussten Weg gegangen und hat wünschenswerte Infotainment- und Fahrerassistenzfunktionen als Standard über die gesamte Produktpalette integriert. Entscheiden Sie sich für eine der edleren Ausstattungen des Highlander und genießen Sie eine luxuriösere Umgebung, die fast den Angeboten eines SUV der Marke Lexus entspricht. Was fehlt, ist das Engagement der Fahrer. Die Fahrt des Highlander ist glatt und seine Beschleunigung ist anständig, aber insgesamt fehlt ihm der Fahrverve von Rivalen wie dem Kia Telluride, dem Hyundai Palisade und dem Mazda CX-9.

Was ist neu für 2022?

Ein neues Modell der Hybrid Bronze Edition ergänzt die Produktpalette und trägt die Außenfarbe Cement oder Wind Chill Pearl mit einem Satz cooler 18-Zoll-Räder in Bronze. Auch die Kabine erhält einige einzigartige Designelemente in Form von geometrisch gemusterten Polstern mit bronzefarbenen Details und beleuchteten bronzefarbenen Einstiegsleisten. An anderer Stelle sind XLE und höhere Ausstattungen jetzt mit einem höhenverstellbaren elektrisch verstellbaren Sitz für den Beifahrer ausgestattet. Der Highlander wird ansonsten ohne weitere Änderungen auf 2022 übertragen.
Aus unserer Sicht ist der Mittelklasse-XLE die Wahl des Wurfs. Es verfügt unter anderem über beheizbare Vordersitze, ein kabelloses Smartphone-Ladepad und ein elektrisches Schiebedach. Wir würden auch für das Premium Audio mit Dynamic Navigation-Paket springen, das eine Navigation im Armaturenbrett und ein verbessertes Stereosystem bietet. Allradantrieb erhöht das Endergebnis um 1600 € (Euro). Und die Entscheidung für den Hybridantriebsstrang gegenüber dem Standard-V-6 kostet zusätzliche 1400 € (Euro).

Motor, Getriebe und Leistung

Der Highlander kommt mit einem 295 PS starken 3,5-Liter-V-6, der mit einem Achtgang-Automatikgetriebe und wahlweise Front- oder Allradantrieb kombiniert wird. Während einer kurzen Testfahrt stellten wir fest, dass der V-6 kurze Auffahrten ohne Anstrengung bewältigen kann; Auf unserer Teststrecke schaffte es unser allradgetriebenes Testfahrzeug in relativ schnellen 6,7 Sekunden auf 100 km/h. Das Fahrverhalten ist unspektakulär, aber stabil, und die Fahrt ist perfekt für den Familien-Chauffeur-Dienst geeignet. Ein 2,5-Liter-Vierzylinder und zwei Elektromotoren leisten im Highlander Hybrid zusammen 243 PS. Dieses Modell verfügt über ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT) und die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb. Durch die Nutzung der Hybridkompetenz von Toyota bietet dieser Antriebsstrang Käufern etwas kraftstoffsparenderes als das Standardmodell. Der Kompromiss besteht in der Beschleunigungsleistung, sowohl aufgrund der geringeren PS-Zahl des Hybrids als auch der Tatsache, dass dieses Modell ein CVT anstelle der Achtgang-Automatik des Nicht-Hybrids verwendet. Auf unserer Teststrecke schaffte es das Hybridmodell in 7,3 Sekunden auf 100 km/h. Potenzielle Käufer in diesem Segment wissen vielleicht, dass es den Ford Explorer auch in Hybridform gibt. Aber wenn man diese utes gegeneinander ausspielt, kommt der Toyota in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch an die Spitze.

Kraftstoffverbrauch und Real-World-MPG

Die EPA schätzt, dass der Highlander V-6 bis zu 29 mpg auf der Autobahn liefern wird, wenn er mit Frontantrieb ausgestattet ist; Allradantrieb schneidet das um 2 mpg. Hybridmodelle tragen höhere Bewertungen, mit Frontantriebsvarianten verdienen 36 mpg in der Stadt und 35 mpg auf der Autobahn. Wir haben den Standard-Highlander auf unserer 200-Meilen-Autobahnkraftstoffsparroute getestet, wo er 28 mpg lieferte. Wenn der Hybrid unser Büro besucht, werden wir auf derselben Route seine Kraftstoffeffizienz auf die Probe stellen. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch des Highlander finden Sie auf der Website der EPA.

Interieur, Komfort und Cargo

Die Base L- und Midrange-LE-Modelle bieten Platz für acht Passagiere mit Sitzbänken in der zweiten und dritten Reihe, aber eine Siebensitzer-Anordnung mit Kapitänsstühlen in der zweiten Reihe ist bei höheren Verkleidungen erhältlich. Der Fahrgastraum ist hier großzügiger als im CX-9, aber nicht so geräumig wie im Chevrolet Traverse, insbesondere in der dritten Reihe. Die Materialien in der gesamten Kabine sind gegenüber denen des Highlander der letzten Generation erheblich verbessert. Die Modelle Upscale Limited und Platinum bieten den höchsten Komfort, aber im Vergleich zu den Funktionen der Palisade oder Telluride sind sie zu kurz. In den Laderaum hinter der dritten Reihe passen nur vier Handgepäckstücke; die Traverse passt sechs.

Infotainment und Konnektivität

Ein 8,0-Zoll-Infotainment-System ist bei den meisten Ausstattungen Standard, aber der Highlander Limited und Platinum erhalten ein 12,3-Zoll-Display. Ein JBL-Audiosystem mit 11 Lautsprechern ist verfügbar. Toyota bietet SiriusXM-Satellitenradio, einen 4G LTE-WLAN-Hotspot und die Integration von Apple CarPlay, Android Auto und Amazon Alexa für alle Modelle.

Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen

Wie bei Toyota bietet der Highlander eine Standard-Suite von Fahrerassistenzfunktionen. Das Paket umfasst adaptive cruise control, Spurhalteassistent, automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung und automatisches Fernlicht. Weitere Informationen zu den Crashtest-Ergebnissen des Highlander finden Sie auf den Websites der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Serienmäßig automatisierte Notbremsung mit Fußgängererkennung
  • Serienmäßige Überwachung des toten Winkels mit Querverkehrswarnung hinten
  • Serienmäßige Spurverlassenswarnung mit Spurhalteassistent

Garantie- und Wartungsabdeckung

Die Garantieabdeckung von Toyota entspricht der Norm des Segments; Käufer erhalten jedoch zwei Jahre kostenlose planmäßige Wartung, was ein netter Vorteil ist, den die meisten Konkurrenten nicht anbieten. Der elektrifizierte Highlander wird mit einer separaten Hybridkomponenten-Garantie geliefert, die eine Abdeckung von acht Jahren oder 100.000 Meilen bietet.

Preis Toyota Highlander 2022

Wir erwarten, dass die Preise für den Toyota Highlander 2022 im mittleren Bereich von 30.000 € (Euro) beginnen und nahe der 50.000-€ (Euro)-Marke liegen. Dies macht den Highlander auf der teureren Seite des mittelgroßen 3-reihigen Crossover-Segments, aber bedenken Sie, wie gut das Basismodell mit einem Standard-V6 und vielen Sicherheits- und Infotainment-Tech-Features ausgestattet ist. Der Wert ist in der oberen Ausstattung fragwürdig, aber im Allgemeinen liefert der Highlander viel für das Geld.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)